Bremen
Online-Workshop: Zweitverwertungen - einmal geschrieben, x-mal verkauft
14
Feb
09:30 - 12:30 Uhr

Zweit-, Dritt- oder sogar Viertverwertungen lohnen sich für freie Journalist*innen fast immer. In Zeiten sinkender Honorare sind sie eine gute Möglichkeit, investierte Arbeitszeit besser vergütet zu bekommen – und das ohne großen Zusatzaufwand. Viele schrecken aber davor zurück, ihre Texte einfach irgendwo anzubieten: Darf ich das überhaupt? Verbaue ich mir dadurch die Beziehungen zu meinen Auftraggebern? Lohnt sich der Aufwand? Antworten gibt’s in diesem Seminar.

Inhalte:

  • Warum sollte ich Texte zweit-/mehrfachverwerten?
  • Welche Artikel eignen sich dafür?
  • Wie finde ich passende Redaktionen und wie trete ich mit ihnen in Kontakt?
  • Welche rechtlichen Voraussetzungen muss ich beachten?
  • Wie viel lässt sich mit Zweitverwertungen verdienen?
  • Welches No-go gilt bei Zweitverwertungen?

Unser Referent: Steve Przybilla ist freier Journalist, unter anderem für die taz, die Süddeutsche Zeitung, die NZZ und als „Riffreporter“. (https://www.riffreporter.de/de/autorinnen-und-autoren/steve-przybilla)

Das Seminar findet per Zoom statt und ist auf 15 Teilnehmende beschränkt.

DJV-Mitglieder zahlen eine Teilnahmegebühr von 45 Euro, Nicht-Mitglieder 180 Euro. Anmeldung unter: info@djv-bremen.de

Newsletter

Cookie Einstellungen