Aktuell

Veranstaltungstipp

Hate-Speech in Medien - Wie können Gesellschaft und Politik in Europa erfolgreich dagegen angehen?

11.06.2021

Die Vertretung der Freien Hansestadt Bremen bei der EU, der Verein Medien, Bildung, Demokratie e.V. und der EuropaPunktBremen laden ein zur  online-Veranstaltung zum Thema

 

„Hate-Speech ist wie Luftverschmutzung“ (Zitat: Dr. Magdalena Adamowicz, MdEP)

 

Hate-Speech in Medien - Wie können Gesellschaft und Politik in Europa erfolgreich dagegen angehen?

 

am 17.06.2021, 11:30 – 13:00 Uhr

 

 

 

„Hate Speech- ist wie Luftverschmutzung“, bei dieser Aussage handelt es sich um ein Zitat von Dr. Magdalena Adamowicz, der parteilosen polnischen Europaabgeordneten und Witwe von Paweł Adamowicz, der nach einer Hasskampagne der regierungsnahen Medien 2019 ermordet wurde. Paweł Adamowicz hatte sich als Bürgermeister der polnischen Stadt Danzig (Gdańsk) für ein rechtsstaatliches, demokratisches und buntes Leben eingesetzt. Er erntete für seine Meinungen viel Kritik und wurde oft mit Hasskommentaren überzogen. So wurde er zum realen Opfer von „Hate-Speech“.

 

Ausgehend von dieser persönlichen Erfahrung engagiert sich Frau Dr. Adamowicz international, um auf das Problem von „Hate Speech“ in und durch Soziale Medien aufmerksam zu machen. Um wirklich Einfluss nehmen zu können gründete sie die Kampagne: „Imagine there´s no hate – Stell dir vor, es gibt keinen Hass“. Seit Juli 2019 ist sie parteiloses Mitglied des Europäischen Parlaments und versucht hier ein Europa als Raum ohne Hass zu verwirklichen.

 

Zur Durchsetzung ihrer Ziele setzt sie sich ein für:

 

  • die Entwicklung und Förderung von europäischen Ausbildungs- und Aufklärungsprogrammen.
  • die Ergänzung der internationalen Menschenrechtskonvention um einen Abschnitt, der Hassreden ächtet.
  • die Unterstützung von Menschen, die Opfer von Hassreden wurden.

 

Die Freie Hansestadt Bremen, möchte als Partnerstadt der Hansestadt Danzig, in Zusammenarbeit mit dem Verein Medien, Bildung, Demokratie e.V. und dem EuropaPunktBremen, Frau Dr. Adamowicz die Gelegenheit bieten, ausgehend von ihrer persönlichen Geschichte im Rahmen einer Veranstaltung mit Vertreter:innen aus Politik, Medien, Pädagogik und Journalismus das Thema „Hate-Speech“ zu diskutieren und Antworten auf die wichtigen politischen, pädagogischen und gesellschaftlichen Fragen zu suchen:

 

Programm

 

Begrüßungsworte durch Dr. Andreas Bovenschulte, Präsident des Bremer Senats

 

Podiumsgäste:

 

Dr. Magdalena Adamowicz, MdEP, Witwe des 2019 ermordeten Stadtpräsidenten von Danzig Paweł Adamowicz,

 

Dr. Adrienne Körner, Abteilungsdirektorin des Landesinstituts für Schule Bremen und Regionalberaterin für das Förderprogramm Demokratisch Handeln im Land Bremen unter Mitwirkung von Schülerinnen und Schülern der Oberstufe des Schulzentrums Carl von Ossietzky (Bremerhaven), der Oberschule am Waller Ring (Bremen) und des Schulzentrums an der Bördestraße (Bremen).

 

Miodrag Soric, Chefreporter der Deutschen Welle, ehem. Studioleiter in Washington und Moskau

 

Moderation:

 

Bartosz Dudek, Vorstandssprecher Verein Medien, Bildung, Demokratie e.V.

 

Der Livestream wird simultan in den Sprachen Deutsch/Polnisch verdolmetscht.

 

 

 

Ihren persönlichen Anmeldelink zur Teilnahme zur Zoom-Veranstaltung erhalten Sie nach der Registrierung unter:

 

medien-bildung-demokratie.de/anmeldung-seminare.html

 

oder per E-Mail unter:

 

anmeldung@medien-bildung-demokratie.de

 

Newsletter